Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt Eingriffe, die wir ablehnen»

Diese Woche ist das neue Zürcher Tierspital eingeweiht worden. Was kann die moderne Veterinärmedizin, wo hält sie sich zurück? Fragen an Klinikdirektor Jean-Michel Hatt.

Behutsame Behandlung: Mitarbeiterinnen im Einsatz ...
Behutsame Behandlung: Mitarbeiterinnen im Einsatz ...
Keystone
... und ein frisch versorgter Vierbeiner.
... und ein frisch versorgter Vierbeiner.
Keystone
Direktor Jean-Michel Hatt leitet die Kleintierklinik der Zürcher Hochschule.
Direktor Jean-Michel Hatt leitet die Kleintierklinik der Zürcher Hochschule.
Keystone
1 / 3

«Tiere sind keine Sachen», heisst es seit 2003 im Artikel 641 des Zivilgesetzbuches. Finden Sie, dass Haustiere heute über Gebühr vermenschlicht werden?Der neue Gesetzesartikel widerspiegelte damals lediglich die Entwicklungen, die in den Jahren zuvor stattgefunden hatten. Unser Verhältnis zum Tier hat sich stetig gewandelt. Ich glaube nicht, dass die Tiere zu sehr vermenschlicht werden. Natürlich gibt es Extreme im Verhältnis von Menschen zu Tieren, und zwar im Guten wie im Schlechten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.