Zum Hauptinhalt springen

Gefährlicher Durchfallerreger fordert erste Todesopfer

Immer neue Fälle von EHEC-Infektionen treten innert kurzer Zeit in Deutschland auf. Dass vor allem Erwachsene erkranken, beunruhigt Experten und Behörden.

In der Schweiz sind aus der jüngeren Geschichte keine EHEC-Epidemien bekannt: Ein Mikrobiologe präsentiert eine Petrischale mit einer EHEC-Bakterienkultur.
In der Schweiz sind aus der jüngeren Geschichte keine EHEC-Epidemien bekannt: Ein Mikrobiologe präsentiert eine Petrischale mit einer EHEC-Bakterienkultur.
Keystone

Der seit der zweiten Maiwoche in Deutschland grassierende EHEC-Erreger hat erste Todesopfer gefordert. Eine 83-jährige Frau, wegen blutigen Durchfalls stationär in Behandlung, verstarb am vergangenen Samstag in Niedersachsen. In Bremen erlag eine junge Patientin den typischen Symptomen einer EHEC-Infektion, eine Labordiagnose der 24-Jährigen steht allerdings noch aus. Eine weitere infizierte Frau starb am Sonntag in Schleswig-Holstein. Sie war über 80 Jahre alt und befand sich wegen einer Operation im Spital.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.