Zum Hauptinhalt springen

Geist ist mehr als Gehirn

Der Philosoph Markus Gabriel wehrt sich gegen den Anspruch der Neurowissenschaften, den Menschen vollständig erklären zu können. Er beharrt auch auf seiner Fähigkeit zur Freiheit.

Miss mein Gehirn, und du weisst, wer ich bin? Eine Hirnstrom-Messung im Labor. Foto: iStock
Miss mein Gehirn, und du weisst, wer ich bin? Eine Hirnstrom-Messung im Labor. Foto: iStock

Viele Neurowissenschaftler verstehen die Hirnforschung als neue Leitwissenschaft, die den Menschen besser als jede andere Disziplin erfassen und uns zu grundlegend neuer Selbsterkenntnis verhelfen könne. Gegen diesen hohen Anspruch macht der an der Bonner Universität lehrende junge Philosoph Markus Gabriel in der polemischen Streitschrift «Ich ist nicht Gehirn» mobil. Sie überzeugt durch klar vorgetragene Argumente und anschauliche Beispiele.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.