Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wütend? Hungrig? Hangry!

Kommen unverhofft schlechte Gefühle hoch, kann die Zufuhr von Nahrung helfen. Foto: Kevin Zacher (Gallery Stocks)

Man projiziert die negativen Gefühle auf die Umwelt

Hungergefühle umdeuten

Mit niedrigem Blutzuckerspiegel können Menschen impulsiv werden.

Hungrige Richter fällen strengere Urteile

Wenn der Blutzuckerspiegel sinkt