Zum Hauptinhalt springen

«Diese Fragen betreffen jeden Menschen»

Publizistin Miriam Meckel warnt vor neuen Technologien, die unser Gehirn manipulieren.

Annett Stein
Wird selbst das Gehirn einst zum Knotenpunkt im Internet der Dinger werden? Bild: Getty Images/Science Faction
Wird selbst das Gehirn einst zum Knotenpunkt im Internet der Dinger werden? Bild: Getty Images/Science Faction

Reine Gedanken in Aktion umsetzen – zur Unterstützung Gelähmter wird daran ebenso gearbeitet wie für viele andere Bereiche. Mit solchen Fortschritten seien aber grosse Risiken verbunden, warnt die Kommunikationswissenschaft­lerin und Publizistin Miriam Meckel in ihrem neuen Buch «Mein Kopf gehört mir». Die Erwartungen an ein perfekt funktionierendes Gehirn wüchsen, das Denken werde berechenbar, der Druck zur Optimierung grösser.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen