Zum Hauptinhalt springen

«Ist das bei Chirurgen so anders?»

Claudia Witt ist die neue Professorin für Komplementärmedizin der Uni Zürich. Sie weiss, warum Homöopathie eben doch eine Wirkung hat.

«Bei mir liegt das Hauptgewicht auf der Forschung», sagt Claudia Witt. Foto: Doris Fanconi
«Bei mir liegt das Hauptgewicht auf der Forschung», sagt Claudia Witt. Foto: Doris Fanconi

Wann gehört eine ­Methode zur Komplementärmedizin?

Es gibt zahlreiche Definitionsversuche. Vor 20 Jahren hiess es unter anderem, dass alle Therapien dazugehören, die nicht an Universitäten gelehrt würden. Dadurch, dass wir hier sitzen, sehen Sie: Die Zeiten ändern sich. Komplementärmedizin fasst unterschiedliche Verfahren zusammen, die zum Teil einen traditionellen Hintergrund haben, aber auch neue Verfahren, die nicht klassischerweise zur Schulmedizin gezählt werden. Sie merken: Das ist nicht sehr präzise.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.