Zum Hauptinhalt springen

Massensterben beim Raclette

Während eines Raclette-Essens fielen 36 der 41 Vögel einfach tot von ihren Ästen.

Vorsicht bei Teflon-Pfännchen: Bei hohen Temperaturen setzt dieses Polytetrafluorethylen-Gas (PTFE) frei, was für Vögel tödlich enden kann. Foto: Martin Ruetschi / Keystone
Vorsicht bei Teflon-Pfännchen: Bei hohen Temperaturen setzt dieses Polytetrafluorethylen-Gas (PTFE) frei, was für Vögel tödlich enden kann. Foto: Martin Ruetschi / Keystone

Es hätte ein gemütliches Raclette-Essen mit lieben Gästen werden sollen. Es wurde eine Katastrophe.

Die Gastgeberin, eine Vogelliebhaberin, hatte an jenem 28. Februar 1996 zwei Freundinnen eingeladen. In der grossen Voliere in ihrer Berner Stadtwohnung zwitscherten 41 Vögel – hübsche bunte Gouldamadinen, Goldbrüstchen, Zebrafinken und weitere Gefiederte. Den kleinen Prachtfinken war sichtlich wohl in der Stube.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.