Medikament lässt Brustkrebs schrumpfen

Britische Ärzte haben einen Wirkstoff entdeckt, der Tumore in nur 11 Tagen kleiner werden lässt. Das ist selbst für die Forscher eine Überraschung.

Frühzeitige Erkennung ist wichtig: Ein Radiologe der Klinik Engeried in Bern betrachtet Röntgenbilder einer weiblichen Brust. (Archivbild)

Frühzeitige Erkennung ist wichtig: Ein Radiologe der Klinik Engeried in Bern betrachtet Röntgenbilder einer weiblichen Brust. (Archivbild) Bild: Gaëtan Bally/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein neues Medikament soll die Heilungschancen bei Brustkrebs erhöhen. Britische Ärzte haben entdeckt, dass eine Kombination von Wirkstoffen eine bestimmte Art von Tumor in nur elf Tagen schrumpfen lässt, berichtet bbc.com. Das Medikament war an 257 Frauen getestet worden.

Die Forscher, die selber überrascht waren von den Ergebnissen, präsentierten die Studie an der European Breast Cancer Conference. «Es ist faszinierend, es ging so schnell», sagte Judith Bliss, Professorin vom Krebsforschungsinstitut in London.

Chemotherapie wäre überflüssig

Bisher sind zehn verschiedene Arten von Brustkrebs bekannt, die alle eine andere Ursache haben. Unter anderem verursacht des Protein HER2 das Wachstum eines Tumors. Das nun getestete Medikament greift dieses Protein an.

Die klassische Therapie für diese Art von Brustkrebs sieht eine Operation vor, gefolgt von Chemotherapie und dem Medikament Herceptin. Laut Judith Bliss würde das bedeuten, dass keine Chemotherapie mehr nötig wäre. Allerdings seien noch weitere Studien nötig.

Brustkrebs ist laut der Krebsliga Schweiz die häufigste Krebsart bei Frauen in der Schweiz. Täglich erkranken 15 Frauen daran. Wird ein Tumor früh entdeckt, erhöhen sich die Heilungschancen. (ij)

Erstellt: 11.03.2016, 15:33 Uhr

Artikel zum Thema

Längeres Stillen hilft gegen Kindstod und Krebs

Eine längere Stillzeit könnte den Tod von jährlich mehr als 800'000 Babys und 20'000 Todesfälle wegen Brustkrebs verhindern. Zu diesem Schluss kommen mehrere Studien. Mehr...

Brustkrebs-Mittel könnte gegen Leukämie helfen

Männer haben ein höheres Risiko für bestimmte Leukämien als Frauen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Geldblog Wie Sie auf US-Dividenden-Stars setzen

Mamablog Kinder sollten lügen dürfen

Die Welt in Bildern

Duftendes Gut: In einer Räucherstäbchenfabrik in Tangerang, Indonesien, läuft die Produktion kurz vor dem chinesischen Neujahrsfest auf Hochtouren. (22. Januar 2020)
(Bild: Ajeng Dinar Ulfiana) Mehr...