Zum Hauptinhalt springen

Mensch unter Hochdruck

Ungeahnte Malheure: Was beim Niesen, Husten und auf der Toilette alles passieren kann – und glücklicherweise nur äusserst selten geschieht.

«Fred Otts Sneeze» war einer der ersten Filme (1894), der in den USA entstand. Der Darsteller nahm Schnupftabak und musste deshalb heftig niesen. Foto: Universal History Archive
«Fred Otts Sneeze» war einer der ersten Filme (1894), der in den USA entstand. Der Darsteller nahm Schnupftabak und musste deshalb heftig niesen. Foto: Universal History Archive

Das Leben ist ein einziges Risiko. Besonders die Verrichtungen des Alltags bergen ungeahnte Gefahren. Damit sind nicht die zahlreichen Unfälle im Haushalt gemeint, die zumeist auf eigener Ungeschicklichkeit, verborgenen Materialfehlern oder der falschen Verwendung handelsüblicher Gerätschaften beruhen. Nein, es geht um jene Malheure und Missgeschicke, wenn der menschliche Körper eigentlich routiniert vor sich hin funktionieren sollte – und dann plötzlich unversehens doch etwas schiefläuft. Oder wenn die feine englische Art zu irritierenden Komplikationen führt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.