Zum Hauptinhalt springen

Der Medizin-Nobelpreis geht an drei Parasiten- und Malariaforscher

Bekommt den diesjährigen Nobelpreis für Literatur: Die weissrussische Journalistin und Schriftstellerin Swetlana Alexijewitsch (67).
Die Journalistin und Schriftstellerin werde für ihr «vielstimmiges Werk» geehrt, welches «dem Leid und dem Mut unserer Epoche ein Denkmal» setze.
Hans Forssberg, Mitglied des Nobel-Komitees, stellt die Gewinner in Stockholm vor.
1 / 10

Parasitische Würmer

Sterblichkeit von Malariapatienten gesenkt

Fünf Preise folgen

sda/AFP