Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Rabia und Rukia sollen getrennte Wege gehen

Sollen ein normales Leben führen können: Die am Kopf zusammengewachsenen Mädchen Rabia und Rukia in einem Spital in Dhaka. (25. Juli 2017)
Vor der Operation müssen die Ärzte abklären, ob sie getrennte Gehirne haben.
Der Vater vertraut auf die Ärzte und auf Allah, dass die allfällige Operation gut verlaufen wird.
1 / 4

Vertrauen in die Ärzte und in Allah

AFP/chi