Zum Hauptinhalt springen

Stimmts wirklich? Sechs Gesundheitsmythen im Check

Heilen Wunden mit Honig? Wir sind populären Meinungen rund um Fitness und Gesundheit nachgegangen.

Macht fettiges Essen länger satt?

Wer immer wieder von Heisshungerattacken heimgesucht wird, dem wird oft geraten: Du musst halt einmal «etwas Rechtes», sprich Deftiges, essen. So bleibst du länger satt. Das ist nur bedingt ein guter Rat.

«Unsere Sättigung hängt in erster Linie davon ab, wie voll unser Magen ist», erklärt Brigitte Buri von der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung (SGE). «Je mehr wir essen, desto eher kommt es durch die Dehnung der Magenwand zu einem Sättigungsgefühl.» Mit anderen Worten: Wie schnell wir uns satt fühlen, hängt viel mehr von der Mahlzeitengrösse, also dem Volumen, ab als von dem, was wir essen. Allerdings, präzisiert die Ernährungsfachfrau, sei an der Behauptung vom sättigenden Fett durchaus etwas dran. «Eine fettreiche Ernährung wirkt sich hemmend auf die Magenentleerung aus – so verspürt man nach einer deftigen Mahlzeit normalerweise für längere Zeit keinen Hunger mehr.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.