Zum Hauptinhalt springen

Uni und ETH Zürich planen wieder Versuche mit Affen

Nach einem jahrelangen Streit mit Tierschützern wagen die Forscher einen Neuanfang.

Neuer Anlauf: Neurowissenschaftler der ETH und der Universität Zürich wollen wieder Tierversuche mit Primaten.
Neuer Anlauf: Neurowissenschaftler der ETH und der Universität Zürich wollen wieder Tierversuche mit Primaten.
Giorgia Müller

Seit 2009 gibt es am Institut für Neuroinformatik der Universität und ETH Zürich keine Tierversuche mehr mit Primaten. Dies könnte sich bald ändern. Denn nach einer langen Pause ist nun erstmals wieder ein Gesuch beim Kantonalen Veterinäramt eingereicht worden. Geplant ist, dass mit zwei bis drei Rhesusaffen Versuche zur Erforschung von Gehirnprozessen durchgeführt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.