Zum Hauptinhalt springen

Ursprung von HIV gefunden

Weil Menschen Affenfleisch gegessen haben, ist das Aids-Virus vor über 100 Jahren auf den Menschen übergesprungen.

Er ist unschuldig: Ein heutiger Berggorilla.
Er ist unschuldig: Ein heutiger Berggorilla.
Keystone

Das haben Wissenschaftler der Universität von Arizona, Tucson, jetzt herausgefunden. Das Forscherteam hat zwei verschiedene sehr frühe Virus-Proben aus Kinshasa in der Demokratischen Republik Kongo untersucht. Sie haben dann zurück gerechnet, wie lange es gedauert haben muss, dass sich die Stämme so unterschiedlich entwickeln konnten. Sie datierten dann die erste, ursprüngliche Ansteckung zurück auf zwischen 1884 und 1924. In dieser Zeit muss das Virus von Affen auf den Menschen übertragen worden sein - wahrscheinlich, weil Menschen Affenfleisch gegessen hatten.

«Wir haben jetzt sehr zuverlässige Angaben darüber, wann das Virus auf den Menschen übergesprungen ist», zitiert die britische BBC den Forschungsleiter Michael Worobey. Die Studie, im Wissenschaftsmagazin Nature publiziert, geht davon aus, dass die Gründung von kolonialistischen Städten im südlichen Afrika dann zur Ausbreitung des Virus beigetragen hat.

SDA/ta

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch