Zum Hauptinhalt springen

Verantwortungslose Experimente

Forscher haben hochgefährliche Vogelgrippeviren hergestellt und die Resultate ihrer Forschung nun veröffentlicht. Die Experimente hätten nie gemacht werden dürfen.

Im Labor ermöglichen die Forscher Entwicklungen, die unter normalen Umständen niemals stattfinden würden.
Im Labor ermöglichen die Forscher Entwicklungen, die unter normalen Umständen niemals stattfinden würden.
AFP

Zwei Labors, ein europäisches und ein amerikanisches, haben neue Variationen des Vogelgrippevirus H5N1 entwickelt, das von Säugetieren übertragen wird. Die Entwicklung der möglicherweise pandemischen Erreger – laut den Beteiligten «wahrscheinlich die gefährlichsten Viren, die hergestellt werden können» – hat eine wichtige Diskussion ausgelöst, die mit der aktuellen Veröffentlichung im Fachblatt «Science» nicht abgeschlossen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.