Zum Hauptinhalt springen

Warum im Wasser liegen gesund ist

Wer Körper und Seele etwas Gutes tun will, geht in die Badi planschen, erholt sich im Thermalbad oder im Meer. Wir erklären, wie und warum Wasserbäder auf Knochen, Kreislauf und Psyche wirken.

Der Mensch fühlt sich im Wasser sichtlich wohl. Damit es einen positiven Effekt auf den Körper hat, sollte man 20 bis 30 Minuten in warmen Wasser verbringen.
Der Mensch fühlt sich im Wasser sichtlich wohl. Damit es einen positiven Effekt auf den Körper hat, sollte man 20 bis 30 Minuten in warmen Wasser verbringen.
Keystone

Bei diesen Temperaturen Sport treiben? Im Moment ist das keine gute Idee – die Hitze setzt dem Körper zu sehr zu. Wer sich trotzdem etwas Gutes tun will, hat eine angenehme, weniger schweisstreibende Alternative: im Wasser liegen.

Dolcefarniente heisst hier die magische Formel. Wie im Schlaraffenland im Wasser planschen, einen Drink schlürfen, Eis essen, ein Buch lesen oder gar nichts tun, das ist gesund. Ob im Meer, in der Badi, im See oder im Thermalbad: Sich im Wasser treiben zu lassen, hat positive Effekte auf den menschlichen Körper. Warum das so ist, beantworten wir anhand von neun Beispielen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.