Zum Hauptinhalt springen

Wer behandelt wird, entscheiden nicht die Ärzte, sondern die Krankenkassen

«Für Betroffene ein Horror»