Zum Hauptinhalt springen

Welche Hausmittel bei Fieber und Erkältung wirklich wirken

Whisky, Kamille, «goldene Milch» oder die «österreichische Superwaffe»: Diese Grosi-Tricks helfen im Notfall.

Martina Frei
Viele Hausmittel wurden schon angewandt, als es noch keine modernen Medikamente gab: Auch der gute Zuspruch darf nicht fehlen. Fotos: AKG-Images, Keystone (2)
Viele Hausmittel wurden schon angewandt, als es noch keine modernen Medikamente gab: Auch der gute Zuspruch darf nicht fehlen. Fotos: AKG-Images, Keystone (2)

Der Husten wollte einfach nicht weichen. Schliesslich ging Karin Berndl in die Apotheke, um sich Hustensaft zu besorgen. Bevor sie ihn kaufte, fragte sie den indischstämmigen Apotheker, was er nehme, wenn er huste. «Dann macht mir meine Mutter eine ‹goldene Milch›», war die Antwort. Berndl liess das Medikament stehen, ging heim, nahm frischen Ingwer, Zimt, Pfeffer, frische Kurkumawurzel, Honig, Kardamom und Milch und kochte sich dieses leckere indische Hustenmittel. Seither schwört sie auf die «goldene Milch». Bei Halsweh dagegen greift sie auf die «österreichische Superwaffe» zurück: Quark. Und bei Durchfall sind stundenlang gekochte Rüebli ihr Geheimtipp.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen