Zum Hauptinhalt springen

«Wir brauchen mehr Menschen, die sich sinnvoll engagieren»

Die Ethikerin Effy Vayena setzt sich dafür ein, dass Laienforscher genügend Anerkennung bekommen.

Sie helfen mit, einen öffentlichen Workshop zu «Citizen Science» zu organisieren. Was genau ist mit «Bürgerwissenschaft» gemeint?

Genau definiert ist das nicht. Normalerweise meint man damit die Teilnahme von Nichtwissenschaftlern an wissenschaftlichen Projekten. Aber es zählt noch mehr dazu. Menschen zum Beispiel, die selber experimentieren und Entdeckungen machen, oder Menschen mit ähnlichen Interessen, die sich zusammentun und ein Projekt organisieren. All das läuft unter dem Namen ­«Citizen Science».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.