«Ein ernüchternder Moment in der Geschichte des Planeten»

2015 hat alle Hitzerekorde geknackt: In über 130 Jahren war es im Schnitt noch nie so warm. Die UNO sieht den Pariser Klimavertrag in Gefahr.

Folgen des Klimawandels: Trocken- und Hitzeperioden machen den Landwirten zu schaffen.(12. November 2015)

Folgen des Klimawandels: Trocken- und Hitzeperioden machen den Landwirten zu schaffen.(12. November 2015) Bild: Alexandra Wey/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Klimaerwärmung bereitet der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) grosse Sorgen, wie sie heute in Genf mitteilt. «Es ist ein ernüchternder Moment in der Geschichte des Planeten», sagte WMO-Generalsekretär Petteri Taalas. Beim Klimagipfel in Paris hatten sich die Staaten im Dezember geeinigt, die Erderwärmung auf weniger als zwei Grad zu begrenzen.

Nur mit einem weit verminderten Ausstoss an Treibhausgasen sei dieses Ziel überhaupt noch zu erreichen, warnte Taalas. Zwischen 2011 und 2015 sei es so warm wie in keiner Fünfjahresphase zuvor seit Beginn der Aufzeichnungen gewesen, hiess es von der WMO, einer Sonderorganisation der Vereinten Nationen.

Beunruhigende Statistik der US-Behörden

Mitte vergangener Woche hatte bereits die US-Klimabehörde NOAA berichtet, das Jahr 2015 sei das weltweit wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen 1880 gewesen. Die Durchschnittstemperatur über Land- und Ozeanflächen lag demnach um 0,9 Grad Celsius über dem Durchschnittswert des 20. Jahrhunderts.

Damit sei das Jahr 2014, der bisherige Rekordhalter, um 0,16 Grad Celsius übertroffen worden, hiess es von der NOAA. Dieser Abstand sei so gross wie noch nie zuvor seit Beginn der Aufzeichnungen. Zehn der zwölf Monate 2015 knackten demnach ihre jeweiligen Temperaturrekorde. (fal/sda)

Erstellt: 25.01.2016, 11:42 Uhr

Artikel zum Thema

«Klima-Irrsinn beenden»

Die Bewohner der Marshallinseln ziehen in die amerikanische Stadt Springdale – vermehrt wegen des Klimawandels. Mehr...

Schweiz fällt beim Klima-Rating aus den Top Ten

Spitzenreiter ist Dänemark, und Lob gibt es für die USA: Wer warum beim Klima-Rating top ist – und wo die Schweiz zurückfällt. Mehr...

Heisses Klima zum Klicken

Infografik Schnell, übersichtlich, einfach: Wie viel Zeit bleibt, um den Treibhaus-GAU zu verhindern? Antworten in interaktiven Grafiken. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Schall und Rauch: Kiffer versammeln sich vor dem kanadischen Parlamentshaus in Ottawa, um bei der jährlichen sogenannten «4/20»-Demonstration teilzunehmen. Das Land hat den Cannabiskonsum legalisiert. (20. April 2018)
(Bild: Chris Wattie ) Mehr...