Zum Hauptinhalt springen

30-mal weniger Plastik auf den Meeren als zuvor geschätzt

Plastikflaschen, Styroporbecher, Spielzeug: Ein Kran hebt pflanzliche Teile und Abfall aus dem Los Angeles River, der in den Pazifik mündet.
Zwischen 2 und 15 Metern gross: Eine Satellitenaufnahme aus Thailand zeigt 300 vermutliche Wrackteile in der Nähe des Suchgebiets im Indischen Ozean, die sich als Müll entpuppten. (24. März 2014)
Angepriesen als das weltgrösste künstliche Riff aus Reifen: Etwa 2 Millionen alte Reifen wurden 1972 vor der Küste Floridas versenkt. Was mit guten Absichten begann, hat sich zu einem ökologischen Desaster entwickelt. Taucher der US-Marine sollen nun die Reifen im Rahmen ihres Trainings wieder herausholen. (10. Juli 2003)
1 / 13

Frühere Schätzungen weit höher

SDA/rub