Neu entdeckter Riesen-Dino streifte einst durch den Jura

In der Schweiz sind Spuren eines bisher unbekannten Raubsauriers gefunden worden. Das Tier soll sich ähnlich wie der T-rex fortbewegt haben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vor rund 152 Millionen Jahren streifte ein bisher unbekannter Raubsaurier durch das Gebiet des heutigen Jura. Das schliessen Paläontologen aus Fussabdrücken auf dem Plateau de Courtedoux (JU). Sie tauften die neu entdeckte Art Jurabrontes curtedulensis.

Die Spuren seien 77 Zentimeter lang und zählten damit zu den grössten dreifingrigen Dinosaurier-Fussspuren der Welt, teilte der Kanton Jura heute mit. Die Träger dieser riesigen Klauen dürften eine Grösse von zehn bis zwölf Metern erreicht und sich ähnlich wie der berühmte Tyrannosaurus rex fortbewegt haben. Von dem Fund berichteten die Paläontologen vor Kurzem im Fachblatt «Historical Biology».

Neue Art bestätigt

Die Seltenheit von Jurabrontes deute darauf hin, dass er an der Spitze der Nahrungskette stand, hiess es in der Mitteilung. Die auf zwei Beinen laufenden Saurier konnten sich dank des damaligen Klimas im Jura etablieren, das dem der heutigen Bahamas ähnelte.

Die am besten erhaltenen Fussabdrücke wurden bei Grabungen auf der Trasse der Autobahn 16 (Transjurane) entdeckt und dokumentiert. Dass es sich tatsächlich um eine neue Art von Abdrücken handelte, bestätigte ein Team von Paläontologen, die den Bau der Autobahn begleiten, in Zusammenarbeit mit dem Naturhistorischen Museum Basel, sowie den Universitäten Barcelona und Denver. (woz/nag/sda)

Erstellt: 27.06.2017, 19:40 Uhr

Artikel zum Thema

Bereits Dinosaurier sahen watschelnde Pinguine

Pinguine probten womöglich bereits zur Zeit der Dinosaurier den aufrechten Gang. Diese Erkenntnis verdanken Wissenschaftler dem Fund eines Hobby-Fossiliensammlers in Neuseeland. Mehr...

Neuer fleischfressender Saurier entdeckt

Mit diesem Fund haben selbst die Forscher nicht gerechnet: Sie suchten nach einer bekannten Dinosaurier-Art – und fanden «Gualicho». Mehr...

Riesige Dino-Spuren in Gobi-Wüste entdeckt

In der Mongolei haben Forscher riesige Dinosaurier-Fussabdrücke entdeckt. Die Spuren stammen vermutlich von einem Titanosaurus. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Outdoor Glarner Wunderland

Nachspielzeit Fischer, ein Gewinner in Basels Krise

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Naturverbunden: Ein Model präsentiert am Eröffnungsabend des Designwettbewerbs World of Wearable Art in Wellington, Neuseeland, eine korallenartige Kreation. (21. September 2017)
(Bild: Hagen Hopkins/Getty Images) Mehr...