Britisches Schiff rammt Korallenriff

Die britische Caledonian Sky hat in Indonesien ein Korallenriff gerammt. Die Folgen sind verheerend.

Aufgelaufen: Der Kreuzer zerstört 1600 Quadratmeter des Riffs. Video: Tamedia/Storyful

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

(ver)

Erstellt: 15.03.2017, 15:52 Uhr

Artikel zum Thema

Auf der Schildkröte durchs Korallenmeer

Ein neues Video zeigt das australische Great Barrier Reef aus der Sicht einer Meeresbewohnerin. Mehr...

Barrier-Riff als Opfer der Kohlepolitik

Um eine Abstufung des Barrier-Riffs als Weltnaturerbe zu verhindern, will die australische Regierung die Ablagerung von Hafenschlamm künftig verbieten. Doch dem Riff drohen weitaus grössere Gefahren. Mehr...

Australiens berühmtes Korallenriff droht zu ersticken

Das Great Barrier Reef wird immer stärker mit Seetang überwuchert. Die küstennahe Seite des Riffs ist bereits zu 40 Prozent überwachsen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

History Reloaded 10 Unbekannte, die Geschichte schrieben

Nachspielzeit Die Realität übertrifft alle Utopien

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Wellness fürs Schaf: An der «Sichlete» nach dem Alpabzug gestern in Bern hält dieses Tier ganz entspannt seinen Kopf hin. Die Schur nach einem Sommer auf der Alp ist wohl tatsächlich eine Erleichterung (18: September 2017).
(Bild: Peter Klaunzer) Mehr...