Zum Hauptinhalt springen

Das Geheimnis der seltsamen Krater

Geologen der ETH Zürich haben am Grund des Neuenburgersees eine geologische Sensation entdeckt. Aus grossen Schloten sprudelt vermutlich seit Jahrtausenden Sickerwasser aus dem Jura heraus.

Insgesamt vier Unterwasserkrater wurden auf dem Grund des Neuenburgersees entdeckt. Foto: ETH-Bibliothek Zürich
Insgesamt vier Unterwasserkrater wurden auf dem Grund des Neuenburgersees entdeckt. Foto: ETH-Bibliothek Zürich

Für ihre Doktorarbeit am Institut für Geologie der ETH Zürich war Anna Reusch drei Monate lang immer wieder auf dem Neuenburgersee unterwegs. Mit einem neuartigen Fächersonar tastete sie den Seegrund von einem Forschungsboot aus nach Hangrutschungen ab. Die Ergebnisse der Schallwellenuntersuchung geben Hinweise, ob tektonisch aktive Zonen in den letzten Jahrtausenden starke Erdbeben ausgelöst hatten. Doch was sie entdeckte, warf ihre Doktorarbeit grösstenteils über den Haufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.