Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das Nachbeben

Am 25. April um die Mittagszeit erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,8 Nepal: Freiwillige zwischen zerstörten Häusern ausserhalb der Hauptstadt Kathmandu. (6. Mai 2015)
In den ersten Wochen nach dem Erdbeben zählte man rund 8000 Opfer: Anwohner bergen in Kathmandu einen Überlebenden aus den Trümmern. (25. April 2015)
Am Mount Everest kamen mehrere Bergsteiger ums Leben, als eine durch das Erdbeben ausgelöste Lawine auf das Basislager niederging: Das Basiscamp auf der Südseite des Mount Everest einen Tag nach dem Erdbeben. (26. April 2015)
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin