Zum Hauptinhalt springen

Das «Who's Who» des Tierreichs

Vom Puma bis zum Seepferdchen: Das Zoologische Museum der Universität Zürich bewahrt alles auf. Die gesammelten Objekte sind eine wahre Fundgrube für Forscher.

Einblicke in die Sammlung des Zoologischen Museums der Uni Zürich. Realisation: Lea Koch und Doris Fanconi

Eigentlich sieht die Tiefgarage der Universität Irchel mit 1227 Plätzen ganz gewöhnlich aus. Doch dann gibt es auf einmal eine grosse Tür in eine andere Welt. Statt parkender Autos befinden sich dort Giganten und Exoten aus der Natur. Gleich im Eingang ein Eisbär aus Grönland, neben ihm ein Afrikanischer Strauss, dahinter ein Schädel eines Wals und gegenüber ein Elch mit mächtigen Schaufeln auf dem Kopf. Danach folgen viele weitere Klassiker wie etwa Luchs, Bär, Wolf, Puma, Leopard und Löwe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.