Zum Hauptinhalt springen

Der Kamelefant

Kamele mit Rüssel, Nashörner ohne Hörner: Forscher rekonstruieren mithilfe von Proteinketten die ausgestorbenen Südamerikanischen Huftiere – und lösen damit ein Rätsel der Evolution.

Von Roland Knauer
Ausgestorben vor gut 10'000 Jahren: «Rüsselkamel» Macrauchenia patachonica. Illustration: Robert Bruce Horsfall
Ausgestorben vor gut 10'000 Jahren: «Rüsselkamel» Macrauchenia patachonica. Illustration: Robert Bruce Horsfall

Das riesige Tier mit dem Gewicht eines modernen Autos ähnelt verblüffend einem Nashorn. Nur fehlt das Horn auf der Schnauze, und der Kopf erinnert eher an ein Flusspferd. Nicht viel kleiner ist das überdimensionale Kamel, das nicht weit entfernt mit seinem Rüssel Grünzeug aus dem Geäst eines Baumes rupft. Solche Szenen könnten aus einem Fantasy-Film stammen. Nur haben diese Tiere vor mehr als zehntausend Jahren in Südamerika tatsächlich gelebt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen