Zum Hauptinhalt springen

Ein kometenhafter Aufstieg

Kevin Schawinski erforscht an der ETH die Geheimnisse von Galaxien und schwarzen Löchern. Der Sohn von Medienmann Roger Schawinski gewinnt mit seiner Begeisterung auch Laien für die Wissenschaft.

Profilierter Physiker: Kevin Schawinski.
Profilierter Physiker: Kevin Schawinski.
NASA

Als Kevin Schawinksi Mathematik und Physik studierte, habe er sich auch eine Karriere in Festkörperphysik vorstellen können, sagt er. Aber so richtig überzeugt tönt er nicht. Glaubhafter ist seine Begründung, wieso er sich der Erforschung des Universums zuwandte: «Die Astrophysik ist im Moment die aufregendste Disziplin. Allein in den vergangenen 15 Jahren ist eine Reihe von Entdeckungen gemacht worden, die das Lehrbuchwissen revolutioniert hat.» Das Alter des Universums ist jetzt bekannt, die dunkle Materie wurde endlich entdeckt, Schritt für Schritt füllen die Astronomen die letzten leeren Seiten in der Schöpfungsgeschichte des Universums.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.