Zum Hauptinhalt springen

«Ein Wildfang schadet der Population nicht»

Der Meeresbiologe Thomas Jermann über die Pläne für ein Ozeanium mit Haien im Zoo Basel.

Im Jahr 2019 will der Zoo Basel ein Grossaquarium mit Haien eröffnen. Welche Arten wollen Sie in diesem Ozeanium zeigen?

Das können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau sagen. Derzeit sind wir erst einmal dabei, den Baugrund zu untersuchen, da in die grösstenteils unterirdische Anlage auf der Heuwaage Tanks mit einem Gesamtvolumen von 4,5 Millionen Litern kommen. Dennoch steht jetzt schon fest, dass es sich nicht um den Weissen Hai, den Bullenhai, den Tigerhai oder Blauhai handelt, da diese Tiere sich aufgrund ihrer ausgeprägten Aktivität nicht für eine Haltung im Aquarium eignen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.