Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt nichts Schöneres als Physik»

Professor Christof Aegerter ist einer der Experten der Internationalen Physik-Olympiade, die am Montag an der Universität Zürich startet.

Physiker Christof Aegerter demonstriert im Vorlesungssaal sein Lieblingsexperiment, den künstlichen Regenbogen. Foto: Urs Jaudas
Physiker Christof Aegerter demonstriert im Vorlesungssaal sein Lieblingsexperiment, den künstlichen Regenbogen. Foto: Urs Jaudas

Vor zwei Wochen standen Sie mit Hazel Brugger im Theater Rigiblick auf der Bühne. Was machen eine Slam-Poetin und ein Physiker zusammen im Rampenlicht?

Wir wollten etwas Ausgefallenes machen und zeigen, dass Physik etwas Schönes ist und man davor keine Angst haben muss. Das ist häufig der Fall.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.