Zum Hauptinhalt springen

«Im Klima der Schweiz verrosten Meteoriten relativ schnell»

Der Planetologe Ingo Leya über die wissenschaftliche Bedeutung von Meteoriten und die Chance, einen zu finden.

Mit Ingo Leya sprach Joachim Laukenmann
Meteor über der Schweiz: Videos und Bilder von Sternwarten und Amateurfilmern.<br>Bearbeitung: Lea Koch

Haben Sie bei Ihrer Forschung schon Meteoriten gefunden?

Klar. Wir gehen einmal im Jahr zusammen mit den Naturhistorischen Museen in Bern und Genf auf eine Meteoriten­such­expedition in den Oman. Dort gibt es eine rund 1000 Kilometer lange, flache Wüste mit einem relativ hellen, nicht sandigen Untergrund. Da sind schwarze Meteoriten gut zu erkennen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen