Stichwort:: Artenschutz

News

Nun steht das Wohlergehen der Tiere auf der Tagesordnung

Bundesrat Alain Berset hat am Samstag in Genf die 18. Konferenz zum internationalen Artenschutzübereinkommen (Cites) eröffnet. Mehr...

Jetzt sind auch Waldvögel akut bedroht

Vogelschützer kritisierten bisher vor allem Pestizide und Dünger in der Landwirtschaft. Nun haben sie eine neue Sorge. Mehr...

Seltene Kerle

Es gibt nur noch wenige hundert Exemplare des Kaukasus-Leoparden. Länderübergreifende Schutzprogramme führen nun dazu, dass die Tiere wieder ihren alten Lebensraum besiedeln. Mehr...

Zürcher Naturschützer schlagen Alarm und fordern Millionen

Ein düsteres Bild der Natur zeichnen die grossen Zürcher Umweltorganisationen. Jetzt hoffen sie auf das Stimmvolk – und wollen mehr Geld. Mehr...

Seltenes Nashorn stirbt kurz nach seiner Entdeckung

Das Sumatra-Nashorn Najaq war eines der letzten seiner Art. Jetzt ist das Tier tot. Mehr...

Interview

«Wir finden auch Königspythons»

In Genf wird über den Artenschutz konferiert, derweil der Handel mit verbotenen Pflanzen und Tieren boomt. Experte Mathias Lörtscher über bizarre Funde beim Zoll. Mehr...

Die Nacktschnecken sind wieder da

Interview Nicht im Schneckentempo, sondern rasend schnell breitet sich die Spanische Wegschnecke in der Schweiz aus. Laut der Biologin Eva Knop hilft die Klimaerwärmung, dass sie neue Gebiete erobern kann. Mehr...

«Die Vielfalt ist extrem wertvoll»

Natur- und Artenschutz Der Biologe Markus Fischer ist Kandidat der Schweiz für den Weltbiodiversitätsrat. Er glaubt, dass den meisten Menschen der Nutzen der Artenvielfalt noch zu wenig bewusst ist. Mehr...

Hintergrund

Vorsicht, Raubfisch!

Der Schlangenkopf frisst Teiche leer und kann auch an Land überleben. In den USA breitet sich die gefürchtete invasive Art immer weiter aus. Mehr...

Artenvielfalt ist nicht alles

Weit mehr als der Verlust an Arten macht der Natur der enorme Wandel in der Zusammensetzung zu schaffen. Mehr...

Fallstricke beim Artenzählen

Wie bestimmen Wissenschaftler eigentlich, ob eine Spezies gefährdet ist oder nicht? Das ist erstaunlich kompliziert und unsicher. Mehr...

Im Unterholz mit der Rangerin

Der Sihlwald wird von Rangern geschützt. Ärger bereitet ihnen vor allem eine Gruppe Waldbesucher. Mehr...


Nun steht das Wohlergehen der Tiere auf der Tagesordnung

Bundesrat Alain Berset hat am Samstag in Genf die 18. Konferenz zum internationalen Artenschutzübereinkommen (Cites) eröffnet. Mehr...

Jetzt sind auch Waldvögel akut bedroht

Vogelschützer kritisierten bisher vor allem Pestizide und Dünger in der Landwirtschaft. Nun haben sie eine neue Sorge. Mehr...

Seltene Kerle

Es gibt nur noch wenige hundert Exemplare des Kaukasus-Leoparden. Länderübergreifende Schutzprogramme führen nun dazu, dass die Tiere wieder ihren alten Lebensraum besiedeln. Mehr...

Zürcher Naturschützer schlagen Alarm und fordern Millionen

Ein düsteres Bild der Natur zeichnen die grossen Zürcher Umweltorganisationen. Jetzt hoffen sie auf das Stimmvolk – und wollen mehr Geld. Mehr...

Seltenes Nashorn stirbt kurz nach seiner Entdeckung

Das Sumatra-Nashorn Najaq war eines der letzten seiner Art. Jetzt ist das Tier tot. Mehr...

UNO-Artenschutzkonferenz beschliesst 10 Milliarden Dollar

Arme Länder sollen für den Schutz von bedrohten Tier- und Pflanzenarten bis 2015 doppelt so viel Hilfe bekommen. 193 Staaten haben sich in Indien an einer UNO-Versammlung darauf geeinigt. Mehr...

UNO-Umweltexperte: «Diese Subventionen sind pervers»

Der Leiter des UNO-Umweltprogramms (Unep), Achim Steiner, verlangt eine rigorose Wende in der Wirtschaftspolitik für einen besseren Artenschutz. Viele Subventionen würden überhaupt keinen Sinn machen. Mehr...

Der Kampf gegen das Artensterben

Heute hat die zwölftägige UNO-Artenschutzkonferenz in Japan begonnen. Die Warnungen der UNO-Vertreter sind dringlich: Wenn nicht sofort gehandelt werde, zerstöre man das Leben auf der Erde. Mehr...

«Wir finden auch Königspythons»

In Genf wird über den Artenschutz konferiert, derweil der Handel mit verbotenen Pflanzen und Tieren boomt. Experte Mathias Lörtscher über bizarre Funde beim Zoll. Mehr...

Die Nacktschnecken sind wieder da

Interview Nicht im Schneckentempo, sondern rasend schnell breitet sich die Spanische Wegschnecke in der Schweiz aus. Laut der Biologin Eva Knop hilft die Klimaerwärmung, dass sie neue Gebiete erobern kann. Mehr...

«Die Vielfalt ist extrem wertvoll»

Natur- und Artenschutz Der Biologe Markus Fischer ist Kandidat der Schweiz für den Weltbiodiversitätsrat. Er glaubt, dass den meisten Menschen der Nutzen der Artenvielfalt noch zu wenig bewusst ist. Mehr...

Vorsicht, Raubfisch!

Der Schlangenkopf frisst Teiche leer und kann auch an Land überleben. In den USA breitet sich die gefürchtete invasive Art immer weiter aus. Mehr...

Artenvielfalt ist nicht alles

Weit mehr als der Verlust an Arten macht der Natur der enorme Wandel in der Zusammensetzung zu schaffen. Mehr...

Fallstricke beim Artenzählen

Wie bestimmen Wissenschaftler eigentlich, ob eine Spezies gefährdet ist oder nicht? Das ist erstaunlich kompliziert und unsicher. Mehr...

Im Unterholz mit der Rangerin

Der Sihlwald wird von Rangern geschützt. Ärger bereitet ihnen vor allem eine Gruppe Waldbesucher. Mehr...

Stichworte

Autoren