Stichwort:: Biodiversität

News

Der Mensch verdrängt eine Million Tier- und Pflanzenarten

Erstmals seit 14 Jahren legen Experten eine globale Bestandsaufnahme der Artenvielfalt vor. Mehr...

Bienensterben bedroht Millionen von Menschen

Ein UNO-Gremium beklagt ein schleichendes Verschwinden von Bienen, Schmetterlingen und anderen Bestäubern. Das könnte verheerende Folgen für die Nahrungsmittelsicherheit haben. Mehr...

Leutenegger packt Problem an der Wurzel

100 Mitarbeiter der Stadt ziehen am Aktionstag gegen Problempflanzen ins Feld. Selbst Stadtrat Leutenegger greift zur Hacke. Künftig ist auch die Hilfe von Schülern gefragt. Mehr...

Artenschwund stärker als befürchtet

Hintergrund Die Populationsgrösse und die Verbreitungsgebiete vieler Pflanzenarten sind in den letzten drei Jahrzehnten in der Schweiz stark geschrumpft. Nun will der Bundesrat den Rückgang der Biodiversität stoppen. Mehr...

Interview

Artensterben in der Schweiz: «Das kommt uns teuer zu stehen»

Interview Unsere Lebensqualität hängt von der Natur und ihrer Vielfalt ab. Was wir tun können, um sie zu erhalten, sagt Markus Fischer vom Weltbiodiversitätsrat. Mehr...

«Die Vielfalt ist extrem wertvoll»

Natur- und Artenschutz Der Biologe Markus Fischer ist Kandidat der Schweiz für den Weltbiodiversitätsrat. Er glaubt, dass den meisten Menschen der Nutzen der Artenvielfalt noch zu wenig bewusst ist. Mehr...

Hintergrund

Die Partnervermittlerin für Wildbienen ist gefragt

Die Webanwendung von Anrika Velychko hilft, Wildbienenarten in der Stadt zu fördern. Indem man die richtigen Wildpflanzen ins Balkonkistchen oder in den Garten pflanzt. Mehr...

«Wir müssen über Bio hinausgehen»

Porträt Die Familie Chester probierte es mit regenerativer Landwirtschaft. Zuerst ging alles komplett schief. Mehr...

Biobauern vernachlässigen Artenvielfalt

Konventionelle Bauern kennen strengere Vorschriften bezüglich Biodiversität als Biobauern. An der heutigen Delegiertenversammlung von Bio Suisse sollen neue Richtlinien eingeführt werden. Mehr...

In den Gärten der Goldküste herrscht tödliche Ordnung

Auch nach dem UNO-Jahr der Biodiversität dominieren in der Region Monokulturen von Rasen und Thuja. Die Botanikerin Evelin Pfeifer sagt, wie man es in der neuen Gartensaison besser machen könnte. Mehr...

Wer rot sieht, erholt sich besser

DieUmweltwissenschaftlerinPetra Lindemann-Matthies erforscht, wie sich Biodiversität auf die Menschen auswirkt. Sie ist der Meinung, das zu Ende gehende UNO-Jahr der Biodiversität sei mehr als eine Eintagsfliege gewesen. Mehr...


Der Mensch verdrängt eine Million Tier- und Pflanzenarten

Erstmals seit 14 Jahren legen Experten eine globale Bestandsaufnahme der Artenvielfalt vor. Mehr...

Bienensterben bedroht Millionen von Menschen

Ein UNO-Gremium beklagt ein schleichendes Verschwinden von Bienen, Schmetterlingen und anderen Bestäubern. Das könnte verheerende Folgen für die Nahrungsmittelsicherheit haben. Mehr...

Leutenegger packt Problem an der Wurzel

100 Mitarbeiter der Stadt ziehen am Aktionstag gegen Problempflanzen ins Feld. Selbst Stadtrat Leutenegger greift zur Hacke. Künftig ist auch die Hilfe von Schülern gefragt. Mehr...

Artenschwund stärker als befürchtet

Hintergrund Die Populationsgrösse und die Verbreitungsgebiete vieler Pflanzenarten sind in den letzten drei Jahrzehnten in der Schweiz stark geschrumpft. Nun will der Bundesrat den Rückgang der Biodiversität stoppen. Mehr...

Artensterben in der Schweiz: «Das kommt uns teuer zu stehen»

Interview Unsere Lebensqualität hängt von der Natur und ihrer Vielfalt ab. Was wir tun können, um sie zu erhalten, sagt Markus Fischer vom Weltbiodiversitätsrat. Mehr...

«Die Vielfalt ist extrem wertvoll»

Natur- und Artenschutz Der Biologe Markus Fischer ist Kandidat der Schweiz für den Weltbiodiversitätsrat. Er glaubt, dass den meisten Menschen der Nutzen der Artenvielfalt noch zu wenig bewusst ist. Mehr...

Die Partnervermittlerin für Wildbienen ist gefragt

Die Webanwendung von Anrika Velychko hilft, Wildbienenarten in der Stadt zu fördern. Indem man die richtigen Wildpflanzen ins Balkonkistchen oder in den Garten pflanzt. Mehr...

«Wir müssen über Bio hinausgehen»

Porträt Die Familie Chester probierte es mit regenerativer Landwirtschaft. Zuerst ging alles komplett schief. Mehr...

Biobauern vernachlässigen Artenvielfalt

Konventionelle Bauern kennen strengere Vorschriften bezüglich Biodiversität als Biobauern. An der heutigen Delegiertenversammlung von Bio Suisse sollen neue Richtlinien eingeführt werden. Mehr...

In den Gärten der Goldküste herrscht tödliche Ordnung

Auch nach dem UNO-Jahr der Biodiversität dominieren in der Region Monokulturen von Rasen und Thuja. Die Botanikerin Evelin Pfeifer sagt, wie man es in der neuen Gartensaison besser machen könnte. Mehr...

Wer rot sieht, erholt sich besser

DieUmweltwissenschaftlerinPetra Lindemann-Matthies erforscht, wie sich Biodiversität auf die Menschen auswirkt. Sie ist der Meinung, das zu Ende gehende UNO-Jahr der Biodiversität sei mehr als eine Eintagsfliege gewesen. Mehr...

Die Schweiz ist reich an Arten

Wider Erwarten ist die Biodiversität seit 1900 gestiegen – dank Naturschutz und Klimaerwärmung. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.