Zum Hauptinhalt springen

«Mehlwürmer in Schoko-Pralinen sind fein»

Die Biologin Claudia Hoffmann sagt, warum sie essbare Insekten für das Steak der Zukunft hält und Larven sehr schmackhaft sein können.

Wahre Proteinbomben: Der Verzehr von Insekten wird in der Schweiz zum Thema.
Wahre Proteinbomben: Der Verzehr von Insekten wird in der Schweiz zum Thema.
Keystone

Ist es nicht ekelig, frittierte ­Mehlwürmer, geröstete Heugümper oder marinierte Mottenlarven zu essen?

Am Anfang hat es mich etwas Überwindung gekostet, danach gewöhnt man sich aber schnell daran. Mehlwürmer in Schokolade als Pralinen sind zum Beispiel sehr fein und haben einen nussigen Geschmack. Bei Heuschrecken kann man nicht alles essen, sondern entfernt die Flügel und auch die Beine mit ihren Widerhaken, die einem sonst im Hals stecken bleiben können. Gegrillte Heuschrecken sind recht knackig, schmecken aber eher neutral, vielleicht ein bisschen nach Poulet und Chips.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.