Zum Hauptinhalt springen

Tierisch hässig

Wenn Schimpansenkinder etwas wollen, können sie genauso stampfen und zetern wie ein Menschenkind. Zoologen erforschen diese Emotionen, um mehr über die Innenwelt der Tiere zu erfahren.

Auch Schimpansenbabys können ausflippen. Verstecken sich dahinter die gleichen Gefühle, wie sie auch beim Menschen vorkommen? Foto: NaturePL
Auch Schimpansenbabys können ausflippen. Verstecken sich dahinter die gleichen Gefühle, wie sie auch beim Menschen vorkommen? Foto: NaturePL

Der kleine Schimpanse ist gar nicht begeistert, als die Mutter ihm seine Milch verweigert. Er versucht es immer wieder, wimmert, beginnt schliesslich zu jammern. Als die Mutter immer noch hart bleibt, wirft sich der Nachwuchs auf den Boden und trommelt wie wild mit beiden Fäusten. Ist ein Menschenkind in einer ähnlichen Situation – wird also abgestillt oder muss es auf sein Lieblingsessen verzichten –, reagiert es manchmal genauso wie der kleine Schimpanse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.