Zum Hauptinhalt springen

«Bei Schimpansen und Männern geht es ständig um Status»

Affenforscher Frans de Waal erklärt, was wir von den Bonobos lernen könnten und weshalb Schimpansen fremdenfeindlich sind.

Sie sind empathisch in der Gruppe, aber aggressiv gegenüber Fremden: Schimpansen. Foto: Getty Images
Sie sind empathisch in der Gruppe, aber aggressiv gegenüber Fremden: Schimpansen. Foto: Getty Images

Frans de Waal, Sie haben den Begriff Alphatier populär gemacht. Die politische Weltsituation heute ist gut geeignet, um Alphatiere zu studieren, oder?

Alphatiere gab es zu allen Zeiten. In den USA ist derzeit viel die Rede davon, weil wir seit 2016 einen Präsidenten haben, der als das absolute Alphatier gilt. Und es stimmt, wie er an die Spitze gelangt ist, durch Härte und Einschüchterung, das war schon wie ein echter Alpha-Mann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.