Zum Hauptinhalt springen

«Wir haben 40 Jahre verloren»

Der Zürcher Alt-Stadtpräsident Elmar Ledergerber gehörte in den Siebzigerjahren zu den profiliertesten Wachstumskritikern. Aktuelle Konzepte wie die Ökosteuern seien damals schon entworfen worden.

«Im Kern geht es bei der Nachhaltigkeit um eine ideale Welt»: Der ehemalige Zürcher Stadtpräsident Elmar Ledergerber.
«Im Kern geht es bei der Nachhaltigkeit um eine ideale Welt»: Der ehemalige Zürcher Stadtpräsident Elmar Ledergerber.
Keystone

Er ist ein Kind der Wachstumsdebatte. Der Bericht des Club of Rome «Grenzen des Wachstums» prägte in den 70er-Jahren seinen politischen Verstand. Elmar Ledergerber, Alt-Stadtpräsident von Zürich, kann sich gut an den historischen Erdgipfel 1992 in Rio de Janeiro erinnern. Als die Staatschefs über die Zukunft der Erde verhandelten, hatte sich Ledergerber als Nationalrat bereits einen Namen gemacht. Er galt als Vordenker in Energie-, Agrar- und Wirtschaftspolitik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.