Raumfähre Atlantis tritt letzten Heimflug an

Das Shuttle-Zeitalter nähert sich dem Ende. Die US-Raumfähre Atlantis ist nach ihrem Abschiedsbesuch bei der Internationalen Raumstation (ISS) auf dem Rückflug.

Historischer Moment: Mit dem Rückflug der Raumfähre Atlantis von der ISS zur Erde geht eine Ära zu Ende.
Video: Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Raumfähre «Atlantis» mit vier US-Astronauten an Bord dockte heute um 8.28 Uhr (MESZ) vom Aussenposten der Menschheit im All ab. Die Fähre soll am Donnerstag nach zweitägigem Heimflug in Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida landen. Ihre Rückkehr beendet die Ära der bemannten Raumfahrt in den USA für unbestimmte Dauer. Das Shuttle-Zeitalter währte 30 Jahre.

Der Bau der ISS war nur mit Hilfe der Raumtransporter möglich, da nur sie grosse Lasten in den Weltraum und zurück zur Erde schaffen konnten. Der Abschied der «Atlantis»-Crew vor dem Abdockmanöver war entsprechend emotional.

Die Astronauten umarmten die sechs US-amerikanischen, russischen und japanischen Bewohner der Station und überreichten ihnen Geschenke, darunter ein Shuttle-Modell mit den Unterschriften vieler Weltraum-Veteranen.

Fahne als Platzhalter

Die Mannschaft hinterliess auch eine kleine US-Flagge, die während der ersten Shuttle-Mission 1981 an Bord der «Columbia» mitgeflogen war.

Sie soll dort, wo die Fähren immer an die ISS andockten, die Stellung halten, bis das nächste US-Raumschiff dort anlegt. Es kann allerdings noch Jahre dauern, bis die beauftragten Privatunternehmen ein solches Gefährt fertig haben. Künftig werden die ISS-Teams und die Lasten mit russischen «Sojus»-Kapseln transportiert. (rub/sda)

Erstellt: 19.07.2011, 09:19 Uhr

Bildstrecke

Spaceshuttle sicher gelandet

Spaceshuttle sicher gelandet Mit ihren sechs Astronauten an Bord ist die US-Raumfähre «Discovery» am Mittwoch sicher wieder auf der Erde gelandet und hat damit ihre letzte Mission im Weltall erfolgreich beendet.

Zum letzten Mal: Atlantis dockt an der ISS an. (Video: Reuters)

Artikel zum Thema

Astronauten beheben Computerpanne

Der Besatzung der US-Raumfähre «Atlantis» ist es gelungen, ein Computerproblem im Spaceshuttle zu lösen. Es war bereits die zweite Panne auf dem letzten Flug der «Atlantis». Mehr...

Nasa gibt Entwarnung bezüglich Weltraumschrott

Ein Stück Weltraumschrott gefährdet die Atlantis-Mission weniger als zunächst angenommen. Unterdessen gelang der Besatzung ein Teilstück ihrer Mission. Mehr...

Atlantis-Astronauten meistern ihre erste Aufgabe im All

Mit dem erfolgreichen Start der US-Raumfähre ist das Ende des Space-Shuttle-Programms der Nasa eingeläutet worden. Am ersten Tag hatten die Astronauten gleich eine heikle Aufgabe zu erledigen. Mehr...

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Blogs

Sweet Home Wie wärs mit einer Portion Süden?

Mamablog Was Eltern über Tik Tok wissen müssen

Die Welt in Bildern

Warten auf den Papst: Ein Mann schaut aus seinem Papst-Kostüm hervor. Der echte Papst verweilt momentan in Bangkok und die Bevölkerung feiert seine Ankunft. (20. November 2019)
(Bild: Ann Wang) Mehr...