Zum Hauptinhalt springen

Als Pöstler die Zeitung schrieben

Wenn man lange genug zurückblickt, so ins 17. und 18. Jahrhundert, sieht man, wie Post und Zeitung aus dem gleichen Haus kommen.

Manche Postmeister druckten früher selber Zeitungen: Die Gotthardpostkutsche im Juni 2012. Foto: Sigi Tischler (Keystone)
Manche Postmeister druckten früher selber Zeitungen: Die Gotthardpostkutsche im Juni 2012. Foto: Sigi Tischler (Keystone)

Jeden Morgen um 5 Uhr, kaum ist die arbeitsgesetzliche Nachtruhe vorbei, machen sich in der Schweiz Tausende von Verträgerinnen und Verträgern auf den Weg. Spätestens um halb sieben, sonntags um halb acht, müssen die Tageszeitungen bei den Abonnenten sein. Allein die Post-Tochterfirma Presto beschäftigt 10 000 Frühauf­steherinnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.