Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

737-Absturz: Der Fehler liegt im System

Alle 157 Insassen sind tot: Wrackteile der Boeing 737 bei der Unglücksstelle in der Nähe von Addis Abeba. (10. März 2019)
Ein Teil des Motors der Maschine liegt schwer beschädigt auf dem Feld. (11. März 2019)
Blick in das Innere des Flugzeugtyps – die Unglücksmaschine sei völlig neu gewesen.
1 / 15

Für alle Flugunfälle gilt: Sie passieren nie wegen eines einzelnen Fehlers.

Das System lässt sich ausschalten