Zum Hauptinhalt springen

«Smartrail»: So wollen die SBB Züge sicherer machen

Das bisherige Sicherheitssystem ist veraltet. Mit einem neuen 5G-Funknetz will die Schweiz zum Musterfall werden.

Heute werden die optischen Signale mit digitalen Informationen ergänzt, künftig soll die Zugsicherung über 5G laufen. Foto: Keystone
Heute werden die optischen Signale mit digitalen Informationen ergänzt, künftig soll die Zugsicherung über 5G laufen. Foto: Keystone

Seit 150 Jahren sichern Signale den Bahnverkehr. Das Bahnnetz ist in kleine Abschnitte, sogenannte Blöcke, unterteilt. In jedem Block darf jeweils nur genau ein Zug verkehren. Damit er dort geschützt ist, verbieten Signale anderen Zügen die Einfahrt in den Block. Überfährt ein Zug ein Haltsignal, wird er von der Zugsicherung gestoppt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.