Zum Hauptinhalt springen

«Die Selbstzerstörung schaltet sich automatisch zu»

Oliver Botta ist Experte für Trägerraketen. Nach dem Cygnus-Unfall spricht er im Interview über den «Schock» im Kontrollzentrum und die Sowjet-Geschichte der verwendeten Triebwerke.

Rupen Boyadjian
Der Fehler, Sekunden nach dem Start: Die erste Explosion der Antares-Rakete. (28. Oktober 2014)
Der Fehler, Sekunden nach dem Start: Die erste Explosion der Antares-Rakete. (28. Oktober 2014)
AP Photo/Nasa, Joel Kowsky, Keystone
Die Firma Orbital Sciences entwickelte Rakete und Transportkapsel: Der Raumfrachter Cygnus (l.) auf der Antriebsrakete Antares auf Wallops Island im US-Bundesstaat Virginia. (24. Oktober 2014)
Die Firma Orbital Sciences entwickelte Rakete und Transportkapsel: Der Raumfrachter Cygnus (l.) auf der Antriebsrakete Antares auf Wallops Island im US-Bundesstaat Virginia. (24. Oktober 2014)
Nasa, Joel Kowsky, Keystone
Private Unternehmen führen die Versorgungsflüge zur ISS aus: Explosion über dem Weltraumbahnhof Wallops. (28. Oktober 2014)
Private Unternehmen führen die Versorgungsflüge zur ISS aus: Explosion über dem Weltraumbahnhof Wallops. (28. Oktober 2014)
AP Photo/Nasa TV
Zuschauer beobachten den missglückten Start ...
Zuschauer beobachten den missglückten Start ...
AFP
... und schiessen Fotos ...
... und schiessen Fotos ...
AFP
... aus sicherer Distanz. (28. Oktober 2014)
... aus sicherer Distanz. (28. Oktober 2014)
Keystone
Das Feuer am Boden brannte noch eine Weile nach der Explosion. (28. Oktober 2014)
Das Feuer am Boden brannte noch eine Weile nach der Explosion. (28. Oktober 2014)
AFP
Der Start der Rakete mit dem Raumfrachter Cygnus war bereits einmal verschoben worden. (28. Oktober 2014)
Der Start der Rakete mit dem Raumfrachter Cygnus war bereits einmal verschoben worden. (28. Oktober 2014)
Keystone
Da war die Welt noch in Ordnung: Die Rakete vor dem Start. (26. Oktober 2014)
Da war die Welt noch in Ordnung: Die Rakete vor dem Start. (26. Oktober 2014)
Reuters
Die Rakete der privaten Firma Orbital Sciences Corp wird beladen. (23. Oktober 2014)
Die Rakete der privaten Firma Orbital Sciences Corp wird beladen. (23. Oktober 2014)
Reuters
Cygnus und die Rakete werden zum Weltraumbahnhof Wallops gebracht. (24. Oktober 2014)
Cygnus und die Rakete werden zum Weltraumbahnhof Wallops gebracht. (24. Oktober 2014)
Reuters
1 / 13

Der Raumtransporter Cygnus ist nur 6 Sekunden nach seinem Start auf Wallops Island im US-Staat Virginia explodiert. Was könnte passiert sein?

Irgendetwas muss mit dem Triebwerk oder dem Tank gewesen sein. Ich gehe davon aus, dass man nun genaue Untersuchungen durchführen und den Hauptgrund finden wird. Es dürfte wohl 6 bis 9 Monate dauern, bis das abgeschlossen ist. Die nächste Antares-Rakete wird wohl frühestens in einem Jahr fliegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen