Zum Hauptinhalt springen

Diese Schweizer wollen Mars-Bauern werden

Eine niederländische Firma plant, im Jahr 2023 Menschen im Rahmen einer Reality-Show zum Mars zu schicken. Unter den bisher 78'000 Bewerbern aus 120 Ländern sind auch zwei Schweizer.

Bald die neue Heimat für die Mars-Immigranten? So stellt sich die niederländische Firma Mars One die Wohnräume auf dem Mars vor.
Bald die neue Heimat für die Mars-Immigranten? So stellt sich die niederländische Firma Mars One die Wohnräume auf dem Mars vor.
AFP
Wollen beide auf den Mars: Die zwei Schweizer Kandidaten Nikolaus (l.) und Christian.
Wollen beide auf den Mars: Die zwei Schweizer Kandidaten Nikolaus (l.) und Christian.
Screenshot Mars One
Auf dem Roten Planeten: Die Wohnräume der Exil-Marsianer in der Mars-Landschaft.
Auf dem Roten Planeten: Die Wohnräume der Exil-Marsianer in der Mars-Landschaft.
Mars One
1 / 7

Der kuriose Plan einer niederländischen Firma, Menschen in einer Reality-Show zum Mars zu schicken, nimmt konkrete Formen an. Wie die Organisatoren mitteilen, haben sich zwei Wochen nach Start der Bewerbungsphase schon 78'000 Interessenten aus über 120 Ländern für das One-Way-Ticket zum Mars gemeldet. Die meisten der Amateuer-Astronauten kommen dabei aus den USA, gefolgt von China, Grossbritannien und Russland. Auch zwei Schweizer sind unter den Anwärtern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.