Zum Hauptinhalt springen

Drohnen für Rehkitze

Agrartechniker der Hochschule Zollikofen haben eine Methode gefunden, um junge Rehe vor dem Mähtod zu bewahren: Drohnenflüge mit Wärmebildkamera.

Jürg Steiner
Rettung aus der Luft für Rehkitz. Drohnen sollen diese im hohen Gras aufspüren und vor dem sicheren Tod bewahren.
Rettung aus der Luft für Rehkitz. Drohnen sollen diese im hohen Gras aufspüren und vor dem sicheren Tod bewahren.
zvg

Unbemannte Kleinfluggeräte, sogenannte Drohnen, werden zur Kriegsführung eingesetzt, in der Terrorbekämpfung, bei der Hooliganüberwachung in und vor Sportstadien. Jetzt könnten ferngesteuerte Flugkörper – genaugenommen: Multikopter – ein blutiges Problem lösen, mit dem viele Landwirte vor allem im Frühling konfrontiert sind: dem qualvollen Mähmaschinentod junger Rehe, die sich im Gras oder Getreide verstecken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen