Zum Hauptinhalt springen

Ein Nobelpreisträger, der gerne kocht

Der Zürcher Ehrendoktor Martin Karplus erhält mit Michael Levitt und Arieh Warshel den Nobelpreis für Chemie. Sie wurden für Computermodelle ausgezeichnet, die chemische Reaktionen simulieren.

Martin Karplus, Nobelpreisträger für Chemie
Martin Karplus, Nobelpreisträger für Chemie
Keystone

Schon als Primarschüler war Martin Karplus fasziniert von dem Chemieexperimentierkasten seines älteren Bruders Robert, der diesen 1938 kurz nach ihrer Ankunft in den USA erhalten hatte. Sein Vater schenkte Martin jedoch ein Mikroskop, weil er es zu gefährlich fand, dass zwei pubertierende Buben im Keller explosive Stoffe herstellten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.