Zum Hauptinhalt springen

Hier wird die Zukunft der Bauern geübt

Auf einem Versuchsfeld in Lindau ZH verfolgen Kameras und Sensoren präzise das Wachstum der angebauten Pflanzen. ETH-Forscher sind sicher: Das wird das Berufsbild der Landwirte verändern.

Eine schwebende Kamera und Sensoren beobachten das Verhalten der Kulturpflanzen auf dem ETH-Versuchsfeld in Lindau-Eschikon. Foto: ETH Zürich
Eine schwebende Kamera und Sensoren beobachten das Verhalten der Kulturpflanzen auf dem ETH-Versuchsfeld in Lindau-Eschikon. Foto: ETH Zürich

Es war ein Fussballspiel der Bundesliga, das den ETH-Agrarwissenschaftler Achim Walter inspirierte. Kameras schwebten über das Spielfeld. Und die Idee, die er da hatte, liess ihn nicht mehr los. Sieben Jahre später wird der Einfall Realität: ein Hightech-Versuchsfeld auf dem ETH-Betrieb in Lindau-Eschikon, mit vier 24 Meter hohen Masten in den Ecken. Dazwischen sind acht Führungsseile gespannt, die einen daran befestigten Sensorkopf mit verschiedenen Kameras an jeden beliebigen Punkt des Feldes steuern können. Vor wenigen Tagen wurde das neue Versuchsfeld offiziell eingeweiht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.