Zum Hauptinhalt springen

Jahrhundert-Sonnensturm verpasste Erde nur knapp

2012 warnte die Nasa vor einem Sonnensturm, der die Erde treffen könnte. Wie knapp der Sturm die Erde verfehlte und welche Folgen ein Einschlag gehabt hätte, zeigen neuste Auswertungen.

Koronaler Massenauswurf: So lautet der Fachbegriff für Sonneneruptionen oder Sonnenstürme. 2012 verfehlte ein  Sonnensturm die Erde nur knapp.
Koronaler Massenauswurf: So lautet der Fachbegriff für Sonneneruptionen oder Sonnenstürme. 2012 verfehlte ein Sonnensturm die Erde nur knapp.
Reuters
Beeindruckendes Naturereignis: Eine Sonneneruption, erfasst von einem Solar-Überwachungssatelliten. (7. Juni 2011)
Beeindruckendes Naturereignis: Eine Sonneneruption, erfasst von einem Solar-Überwachungssatelliten. (7. Juni 2011)
Reuters
Der Himmel ist hell erleuchtet: Dieses Bild wurde ebenfalls aufgenommen in Yellowknife, Kanada. (8. März 2012)
Der Himmel ist hell erleuchtet: Dieses Bild wurde ebenfalls aufgenommen in Yellowknife, Kanada. (8. März 2012)
Keystone
1 / 6

Nichts geht mehr. Kein Licht brennt, sämtliche Kommunikationssysteme sind tot. Keine mit Strom betriebenen Verkehrsmittel und Strassensignale funktionieren – kurz: ein weltweiter Stromausfall. Ein Szenario, das im Juli 2012 beinahe eingetroffen wäre. «Wir haben unglaubliches Glück gehabt», sagt Daniel Baker von der University of Colorado laut einer Mitteilung der US-Weltraumbehörde Nasa.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.