Zum Hauptinhalt springen

Kachelmanns Taifun-Warner sah das Übel kommen

500 Tote forderte der verheerende Sturm Bopha auf den Philippinen. Dabei hatte der Taifun-Experte in Diensten von Jörg Kachelmann, Mike Padua, alias Mr. Typhoon, schon vor zwei Wochen gewarnt.

So zeigt sich Mr. Typhoon bei seinen täglichen Web-TV-Berichten: Meteomedia-Mann Mike Padua.
So zeigt sich Mr. Typhoon bei seinen täglichen Web-TV-Berichten: Meteomedia-Mann Mike Padua.
Screenshot

Als Wetterfrosch machte Jörg Kachelmann in Deutschland Karriere. Bis die Gewaltvorwürfe von seiner Ex-Freundin zu seiner Verhaftung führten. Er verschwand fortan von den Bildschirmen und ist auch nach dem Freispruch nur noch im Web-TV zu sehen. Dass er sich auf den Philippinen inzwischen ein zweites Wetterdienst-Standbein aufbaut, ist nur wenigen bekannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.