Zum Hauptinhalt springen

Neues Glas rettet Vögel vor dem Tod

Jahrelang haben Entwickler der Bützberger Firma Glas Trösch und der Vogelwarte Sempach an einem neuen Glastyp gearbeitet. Jetzt ist er marktreif: Das Glas kann Tausende Vögel vor dem Tod bewahren.

Hier sterben weniger Vögel: Die Turnhalle in Sursee ist teilweise mit dem neuen Vogelschutzglas versehen.
Hier sterben weniger Vögel: Die Turnhalle in Sursee ist teilweise mit dem neuen Vogelschutzglas versehen.
Glas Trösch/zvg

Die Zahl klingt brutal: Pro Jahr sterben in der Schweiz Hunderttausende Vögel, weil sie im Flug mit Glasscheiben kollidieren, die sie nicht sehen. Laut der Schweizerischen Vogelwarte in Sempach LU ist der «Tod an Scheiben» eines der grössten Vogelschutzprobleme hierzulande. Oft sind etwa Spechte betroffen, weil sie zwar schnell fliegen, aber nicht besonders wendig sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.