Zum Hauptinhalt springen

So fliegen wir übermorgen

Wenn der Luftverkehr weiter zunimmt wie bisher, müssen grundsätzlich neue technische Lösungen gefunden werden, um die Flugzeuge umweltschonend und die Tickets billig zu machen.

Walter Jäggi
Mit der nächsten Generation das Fluglärmproblem überwinden: Ein Designvorschlag amerikanischer Forscher.
Mit der nächsten Generation das Fluglärmproblem überwinden: Ein Designvorschlag amerikanischer Forscher.
Nasa, MIT
Hersteller: Northrop GrummanRealisierungsziel: 2025Ein Nurflügelflugzeug, das auch ohne Heckleitwerk stabil fliegt, ist aerodynamisch sehr günstig. Die beim legendären militärischen B2 erprobte Bauweise könnte für zivile Zwecke weiterentwickelt werden.
Hersteller: Northrop GrummanRealisierungsziel: 2025Ein Nurflügelflugzeug, das auch ohne Heckleitwerk stabil fliegt, ist aerodynamisch sehr günstig. Die beim legendären militärischen B2 erprobte Bauweise könnte für zivile Zwecke weiterentwickelt werden.
Nasa/Northrop Grumman
1 / 4

Diese Woche findet auf dem Pariser Flughafen Le Bourget eine der grossen Branchenmessen der Luftfahrtindustrie statt. Unter den Ausstellern sind auch Schweizer Unternehmen. So stellen die Pilatus-Werke ihren ersten Businessjet aus, den PC 24. Ein Forscherteam der ETH Lausanne kann zwar noch kein fertiges Produkt anbieten, aber seine Ideen für ein modulares Flugzeug namens Clip-Air präsentieren. Bei diesem befinden sich Passagiere und Fracht in an- und abkuppelbaren Gondeln, die am Flügel befestigt werden, die aber auch am Boden fern vom Flughafen auf Schienen verkehren können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen